skip to content

segeleigenschaften

Besegelung

Rollgenua 77 qm
Rollgross 51 qm
Spinnaker 160 qm
Stormbag 10 qm

 

Das Rigg ist 7/8 getakelt - das Vorsegel reicht dadurch knapp bis an den Masttop in 19,50m Höhe

 

Reffen

Abhängig vom Windeinfall und -Stärke, sowie Wellengang wählt man eine Reffreihenfolge bei Amwind- bis Halbwindkurse wie folgt:

1. Reff im Gross

2. Reff im Gross

1. Reff in der Genua.

2. Reff in der Genua.

3. Reff im Groß

3. Reff in der Genua

Das Reffen der Genua ist bei Amwind- und Halbwindkursen immer nachrangig.

Bei aufbrisenden Wind wird durch das Reffen des Gross die Luvgierigkeit reduziert.

Ein Vor- oder Zwischenform kann durch eine Leestellung des Travellers erreicht werden.

Für einen Cruiser mit Rollgross hat die 46Fuss-Yacht gute bis sehr gute Segeleigenschaften. Es liegt bei gut getrimmten Segeln ausgesprochen ruhig und sicher auf dem Ruder. 9 - 10kn Fahrt und darüber sind keine Seltenheit auf Amwind- bis Halbwindkursen bei 15-18kn Wind.

 

Polardiagramm der La Bonita

Up