skip to content

energiemanagement

Ein funktionierendes Energiemanagement spielt bei normalen Urlaubstörns aber und auf Langfahrt eine bedeutende Rolle.

Energiemanagement auf der La Bonita

Flüssigtreibstoff

  • Volvo Penta D2-55 (55PS ca. 1,5 - 2,5l Diesel je Stunde)
  • Yamaha Aussenborder (6PS ca. 1,0l Benzin je Stunde)
  • Webasto Umluftheizung  (ca. 0,5l Diesel je Stunde)
  • Kochstelle (ca. 2,5l Flüssiggas je 2-3 Wochen Törn)

Energie-Input

  • Landstromladegerät | 45A / 12V (3-fach-Lader)
  • Generator am Motor  | 115A / 12V
  • Solarmodule auf Geräteträger | 2x 100W / 12V
  • Solarmodule flexibel auf dem Vorschiff | 2x 175W / 12V
  • Windgenerator 1x 650W / 12V (Montage ist vorbereitet, derzeit nicht montiert)

Energiespeicher

  • Starterbatterie | 1x 100Ah (Blei/Gel)
  • Servicebatterien | 2x 300Ah LiFePO mit BMS
  • Servicebatterie-Bugstrahl | 1x 80Ah Hochstrom-LiFePo mit BMS
  • Service-Notstrombatterie | 1x 55Ah als Blei (Notsromkreis für Funk, Navigation, Ladebuchse)

Verbraucher

  • Anlasser | Bugstrahlruder | Ankerwinsch
  • Positionslichter | Ankerlicht | Dampferlicht | Decksbeleuchtung (alles LED)
  • Navigationsplotter | RADAR | AIS | Funk | Autopilot | Anzeigegeräte | Geber (Sonar, Logge, Wind)
  • Navigationslaptop | Tablet
  • Salon-Monitor (32") für Anzeige für Navigation, Wetter, Nautische Information, Lehrfilme, Bilder
  • Kühlschränke (2x)
  • Verbraucher in der Pantry (Kaffee, Milch, Wasser)
  • Heizung
  • Inverter (12V/230V | 1700W Dauerleistung möglich
  • Pumpen für Trinkwasser, Dusche, Bilge
  • Beleuchtung im Salon, Pantry | Kabinen, Naßzellen (alles LED)
  • Ladebuchsen 12V und USB-Buchsen in allen Kabinen
    Lademöglichkeit vom Handy, Foto, Taschenlampmen etc.
  • Sonstige Verbraucher
    Staubsauger, Akkuschrauber, Elektrische Werkzeuge, Suchscheinwerfer, Ladegeräte

Laden | Regeln | Monitoring

Landstrom: Ladegerät (45 A), das die Starterbatterie, Notstrombatterie, und die Servicebatterien/Bugstrahlbatterie lädt

12V Bordstrom: Lichtmaschine (115 A) die die Starterbatterie, die Servicebatterien/Bugstrahlbatterie lädt

12V Bordstrom: Solarpanele (550 W) die die Servicebatterien/Bugstrahlbatterie lädt

12 V Bordstrom: Windgenerator (550 W) die die Servicebatterien/Bugstrahlbatterie lädt (derzeit nicht montiert)

Der Laderegler der Lichtmaschine priorisiert die Ladefunktionen der Batterien nach Wichtigkeit: Nr. 1 = Starterbatterie, Nr. 2 = Servicebatterien

Da Service Lithiumbatterien verbaut sind, sind diese in der Lage hohe Ströme für den Ladevorgang zuzulassen. Dies ist eine Gefahr für die LIMA, die selbst bei niedrigen Motordrehzahlen auf permanente Volllast und damit Überhitzung kommt. Deshalb wird ein "Ladebegrenzer" von Victron eingebaut.

Monitoring

Multifuntions-Schaltpanel: Spannung von Service und Starterkreis

Ladebuchse Notstrom: Spannung der Notstrombatterie

Über Bluetooth Smartphone oder PC

Smart-Shunt Victron1: Spannung/Strom/Ladezustand der Notstrombatterie

Smart-Shunt Victron2: Spannung/Strom/Ladezustand der Bugstrahl-Hochstrombatterie (Liontron)

Solarregler Victron3: Spannung/Strom/Ladehistorie Solarpanele auf dem Träger (200W)

Solarregler Victron4: Spannung/Strom/Ladehistorie flexible Solarpanele (350W)

Laderegler/Begrenzer Victron5: Spannung/Strom/Ladehistorie der Lichtmaschine zu den Servicebatterien (in Planung)

DC-DC-Lader Victron6: Spannung/Strom/Ladehistorie von den 2x 300Ah Liontron zu 1x 80Ah Hochstrom-Liontron für Bugstrahl

Liontron1 BMS/Bluetooth: Spannung/Strom/Ladehistorie 300Ah

Liontron2 BMS/Bluetooth: Spannung/Strom/Ladehistorie 300Ah

 

Energiebilanz

  • wird derzeit erfaßt und an der Stelle demnächst tabellarisch wieder gegeben

 

Up